Gewürz-Lexikon: MAJORAN

Gewürzname:

Beschreibung

Name: Origanum maiorana

Pflanzenfamilie: Lamiaceae (Lippenblütengewächs)

Geschichte: Majoran stammt ursprünglich aus Kleinasien und wird heutzutage oft in Mittel-und Osteuropa angebaut.

Gesundheit: Fettverdauungshilfe löst Darmkrämpfe und regt den Harndrang an.

Besonderes: Majoran wurde von den Arabern ? der Unvergleichliche? genannt.

Geruch und Geschmack: Durch seinen hohen Anteil an ätherischen Ölen ist der Majoran sehr würzig, etwas süßlich und ein bisschen bitter im Geschmack, entfernt gleicht er geschmacklich etwas dem Thymian.

Verwendung: Der Majoran wird vor allem zum Würzen von zum Beispiel: Suppen, Saucen und Hülsenfrüchten verwendet. In der englischen und der italienischen Küche schon lange bekannt, gewinnt der Majoran immer mehr an Beliebtheit. Die Italiener benutzen Majoran zum Beispiel zum Würzen von Polenta, die Engländer essen ihn gerne zu Gans und Kastanien. Bei uns darf Majoran in einer guten Wurst nicht fehlen.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit