Muskat (ganz - 5 Stück)

Artikelnummer: 560v

EAN: V

Verpackung
ab 5,80 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferstatus: direkt verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

 

Name: Myristica fragrans
Pflanzenfamilie: Myristicaceae

Geschmack: Die Muskat-Nuss hat einen aromatischen, warmen, strengen und feurigen, auch leicht bitteren Geschmack, weshalb die Muskat-Nuss nur sparsam verwendet werden sollte. Die Muskat-Nuss sollte unmittelbar vor dem Verzehr der Speisen gemahlen werden, da das Aroma schnell verfliegt.

Geschichte:Ein spannendes Gewürz vom immergrünen Muskatnussbaum. Die Heimat der Muskatnuss sind die indonesischen Banda Inseln, die auch als die Gewürzinseln bezeichnet wurden. Die Früchte des Baumes enthalten zwei Gewürze: die Muskatnuss und die Muskatblüte / Mazisblüte. Seit dem 16. Jahrhundert gehört die Muskatnuss mit zu den kostbarsten Gewürzen der Welt.
Obwohl Muskat-Nüsse ab dem 13. Jahrhundert in Europa regelmäßig verfügbar waren, wurde der Handel mit der Muskatnuss doch erst im 16. Jahrhundert wirklich bedeutend, als nämlich portugiesische Schiffe nach Indien und noch weiter, zu den berühmten Gewürzinseln (Molukken, heute die Provinz Maluku in Ostindonesien), segelten. Im 17. Jahrhundert konnten die Holländer ähnlich wie bei Gewürznelken ein vollständiges Muskatnuss Monopol erlangen, das wegen der Abgelegenheit der Banda-Inseln, dem einzigen natürlichen Vorkommen des Muskat-Baumes, leicht aufrechtzuerhalten war. Die Eingeborenen waren nicht willens, mit der Kolonialverwaltung unter dem Generalgouverneur Jan Pieterszoon Coen zu kooperieren, und wurden nahezu ausgerottet.
Auch im Mittelalter betrug der Preis für ein Kilo Muskatnüsse noch eine Kuh oder 6 Schafe. 

Gesundheit: Muskatnüsse sind verdauungsfördernd, bei übermäßigem Verzehr (3 bis 4 Nüsse in wenigen Stunden) führt Muskat zu Rauschzuständen, Schweißausbrüchen und Kopfschmerzen. Besonderes: Botanisch gesehen ist die Bezeichnung „Muskat-Nuss“ bzw. „Muskat-Blüte“ falsch. Tatsächlich ist der Samenkern die „Nuss“, die (Haut), die die Muskat-Nuss umgibt wird „Blüte“ genannt.

Anwendung: Kartoffelgerichte, Suppen, Saucen, Glühwein, heiße Schokolade, Vanillesoße, Blumenkohl, Spinat, Rosenkohl, Lamm, Früchtebrot, Gebäck, Obstsalate, Nudelsoßen

Wichtig: Die Muskat Nuss sollte unmittelbar vor dem Gebrauch gemahlen werden, da das wundervolle Aroma sonst schnell verfliegt.

Herkunft: Nicht EU

Gewürzname: M-N...
Schärfegrad-Geschmack: aromatisch-würzig

Ekomi

Durchschnittliche Artikelbewertung

 
92.93%
 
6.17%
 
0.76%
 
0.06%
 
0.08%

Kundenfeedback


"Unser Favorit. Etwas salziger als das Schrebergartensalz. Auf geröstetem Brot (vom Grill) mit richtiger Butter ein Hit!!!"
eKomi, 11.05.2021


Kundenfeedback


"Das Lieblingssalz meiner Frau. Sehr gut abgestimmt. Passt zu fast allem."
eKomi, 11.05.2021


Kundenfeedback


"Sehr lecker. Passt prima zu allem."
eKomi, 08.05.2021


Kundenfeedback


"Sehr ausgewogen in den Zutaten. Passt prima zu Gemüse."
eKomi, 08.05.2021


Lesen Sie mehr >>